max-eggeling-votrag-gewalt

Die Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen (FUK) hatte Mitte Februar zu einer Online-Veranstaltung mit dem Thema „Gewalt gegen Einsatzkräfte“ geladen. Als fachkundiger Referent war ich dabei.

Als Referent und Ausbilder für Deeskalation und Kommunikation an Einsatzstellen konnte ich dazu beitragen, das wichtige Thema „Gewalt gegen Einsatzkräfte“ noch mehr in die Öffentlichkeit zu bringen. Einige praktische Tipps dazu hat es auch gegeben.

max-eggeling-votrag-einsatzkräfte-feuerwehr-gewalt
Bildquelle:
FUK Niedersachsen

#schlussdamit – Gewalt gegen Einsatzkräfte stoppen

Die Kampagne #schlussdamit setzt sich gegen Übergriffe auf Rettungs- und Einsatzkräfte ein. Mit verschiedenen Veranstaltungen sollen Feuerwehrkräfte informiert und handlungsfähiger gemacht werden. Auf Gewalt reagieren oder Gewalt vermeiden kann man lernen.

Dass ich nicht nur referierte, sondern das Symposium im Veranstaltungszentrum der VGH auch zu Vernetzung und Austausch Gelegenheit gab, rundete die Veranstaltung ab.

Gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Feuerwehr, der Arbeitssicherheit und zwei Vertretern der Parteien aus dem niederächsischen Landtag hat die FUK mit ihrem Symposium einen wichtigen Aufschlag gegeben. Vor allem die hier vorgestellten Untersuchungsergebnisse zu Gewalterfahrungen von Feuerwehrleuten sind aufschlussreich. Die Ankündigungen, hier künftig auch Schulungen anbieten zu wollen begrüße ich auch als Führungskraft der Feuerwehr sehr.

Wie meistens gilt: Gute Ausbildung ist wesentlich

Gewalt gegen Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienste und andere Hilfsorganisationen ist ein Thema, das oft sprachlos zurücklässt und Übergriffe kommen immer wieder vor.

In 20 Minuten konnte ich das Thema Gewalt und Deeskalation im Rettungs- und Feuerwehrwesen natürlich nur oberflächlich angehen. Umfangreicher und tiefer wird es in den von mir angebotenen Workshops und Trainings: Lernen Sie und Ihre Feuerwehrkameraden, Übergriffe zu vermieden. Bei den Workshops setze ich vor allem auf Praxis und halte den Theorieanteil gering – weil Feuerwehrleute Macherinnen und Macher sind.

Jetzt wollen Sie Ihre Einsatzkräfte ideal vorbereiten und ausbilden? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf. Ich bilde bei Ihnen vor Ort aus und Sie schützen Ihre Einsatzkräfte.

Übrigens: Meine Präsentation können Sie bald bei der Feuerwehr-Unfallkasse herunterladen. Einen Mitschnitt finden Sie dann ebenfalls bei der FUK online.