Deeskalation, Selbstverteidigung, Schutz und handlungsfähig bleiben: Feuerwehr, Rettungsdienst und andere Teile der „Blaulichtfamilie“ formulieren immer wieder ihren Wunsch nach mehr Sicherheit durch Ausbildung.

Gewaltprävention in der Feuerwehr

Im Rahmen des Deutschen Feuerwehrtages auf der 29. Interschutz in Hannover bin ich vom Deutschen Feuerwehrverband (DFV) eingeladen, einen Impulsreferat zu halten. Ich berichte aus meiner Erfahrung mit Gewalt gegenüber Einsatzkräften. Was passiert Menschen in Einsatzsituationen? Was können Profis tun um Gewalt zu verhindern? Und wie können gute Ausbildungskonzepte mehr Schutz für Einsatzkräfte bieten?

Mein Impulsreferat wird dabei eine Diskussionsrunde mit vorbereiten, in der sich Politik, Feuerwehr und Verband zum Thema austauschen.

Gewalt gegen Retter geht uns alle an!

Denn klar ist: Gewalt gegen Menschen aus den Feuerwehren, Rettungsdiensten und andern HiOrgs ist keine Kleinigkeit. So wird auch die Studie der Feuerwehr-Unfallkasse Niedersachsen nochmal einem breiten Publikum vorgestellt. Denn Erkenntnisse der Forschung müssen die Grundlage sinnvollen Handelns in Aus- und Weiterbildung sein.

Dabei sein

Mehr Informationen zum Programm des Deutschen Feuerwehrtages und, wie Sie an der Veranstaltung teilnehmen könnt, finden Sie hier. Beachten Sie bitte, dass zum Besuch der Interschutz ein Ticket erforderlich ist.

Aktiv werden

Sie haben Lust auf praxisnahe und fundierte Ausbildung für Feuerwehr, Rettungsdienst, THW und Co.? Nehmen Sie Kontakt zu mir auf und folgen Sie BOS Training auf Instagram und Facebook.