Seminar mit der FUK Hannover

Am 1.10. und 8.10.2022 war es soweit: Die FUK Hannover hatte nach Celle zum NLBK eingeladen.

Gemeinsam mit Deeskalationstrainer Max Eggeling fanden an der ehemaligen Landesfeuerwehrschule am Bremer Weg die ersten zwei Seminare des BOS Training statt.

FUK Niedersachsen und BOS Training – DAMIT IHR SICHER NACH HAUSE KOMMT.

Seminar mit der FUK Hannover

BOS – Blaulichtorientierter Selbstschutz ist ein von mir, Max Eggeling, entwickeltes Konzept für effektiven und systematischen Selbstschutz von Einsatzkräften. Es kombiniert Elemente der Deeskalation, der Selbstverteidigung und der Kommunikation. BOS Training ist das Deeskalationstraining für Feuerwehr, Rettungsdienst und andere Hilfsorganisationen..

Ob Ehrenamt oder Hauptberuf: Das BOS Training richtet sich an Profis

Als Deeskalationstraining für Feuerwehr, Rettungsdienst, Technisches Hilfswerk (THW), Katastrophenschutz oder andere Hilfsorganisation (HiOrg) befasse ich mich im in den Seminaren mit verschiedenen Schwerpunkten. Teilnehmer:innen, die sich über die FUK Hannover angemeldet hatten, erlernten und entwickelten Techniken, um sich und Kollegen oder Kameraden zu schützen. Abgestimmt auf die Situation vor Ort.

Im RTW, auf der Straße oder an anderen Einsatzorten. Das BOS Training geht auf die Bedürfnisse der Teilnehmer:innen ein und ist dabei mehr als ein Deeskalationstraining: Es ist ein Gesamtkonzept zum Schutz von Einsatzkräften.

Die Seminare mit der FUK Niedersachsen waren da keine Ausnahme und so reisten viele Feuerwehren mit mehreren Einsatzkräften an.

Auch mit der FUK Niedersachen:
Es geht um Kommunikation und Bedürfnisse

Unter anderem auf Grundlage von Modellen der Transaktionsanalyse werden Teilnehmer:innen darin geschult, mit ihren Worten und Taten Gewalt gegen sich zu vermeiden. Steuernd auf Störer:innen einzuwirken, war einer der Schwerpunkte beim Seminar gemeinsam mit der FUK Niedersachsen. In der praktischen Ausbildung konnten alle einfache Techniken ausprobieren, um sich zu befreien oder notfalls zu fliehen.

Rund 40 Teilnehmer wurden in den zwei Seminaren geschult und konnten wertvolle Impulse für die Ausbildung in den Standorten mitnehmen. Das Feedback war durchgehen positiv und die Seminare voller guter Gespräche, Ideen und Diskussionen. Im Nachgang gab es das

Seminar mit der FUK Hannover
Seminar mit der FUK Hannover